Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 27. Dezember 2013

Ein Landbrot für alle Fälle


Diesmal wurde ein Brot gebacken das für alle Sorten von süßen Aufstrichen, aber auch für Wurst- und Käsebelag geeignet ist.

Zutaten sind Weizen- und Dinkelmehl. Das genaue Rezept steht im Brotbackbuch auf Seite 19.

Aus dem Dinkelmehl wird mit Wasser und etwas Hefe ein Vorteig angerührt der nach 1 Stunde bei Raumtemperatur, dann für 24 Stunden in den Kühlschrank gestellt wird zum reifen.

Am nächsten Tag werden der Vorteig mit dem übrigen Zutaten zu einem elastischen Teig verknetet.
 Der Teigling wird nun abgedeckt 1 Stunde bei Raumtemperatur gelagert.
 Nun wird der deutlich vergrößerte Teigling kräftig von Hand geknetet um die entstandenen Gärgase auszudrücken.
 Der Teigling wird nun für ca.90 Minuten in einer bemehlten Schüssel oder Gärkorb zum gehen gelegt.
 Das Volumen hat sich danach deutlich vergrößert.
 Der Teigling wird nun auf ein Backblech gestürzt, kreuzförmig eingeschnitten.
 Fertig zum backen bei 250°C, nach 10 Minuten die Temperatur auf 210°C senken.
Nach 45 Minuten ist das Brot fertig.
Ein leckeres knuspriges Brot ist das Ergebnis, ein wahrer Genuss.
Da es ein reines Weizenbrot ist, schmeckt es am besten frisch nach dem backen und noch am nächsten Tag. Dann lässt das Geschmackserlebnis stark nach.

Material- und Energiekosten ca. 1,16 Euro für ein 750g Brot.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen