Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 11. März 2019

Fluffige Hefeschnecken

Zutaten:

560 g Weizenmehl 550
335 g Milch
  11 g Salz
  43 g Butter
  53 g Zucker
   1 g Hefe
1 Ei

 Alle Zutaten zu einem geschmeideigen Teig verkneten und ca. 12 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen. Das Teigvolumen hat sich dann deutlich vergrößert.

 Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und nach belieben mit Butter, Zucker und Zimt belegen.

 Den Teig zusammem rollen und in Stücke schneiden.

 Die Stücke mit der Schnittfläche in eine passende Auflaufform legen und zugedeckt weitere 12 Stunden gehen lassen.

 Das Volumen hat sich wieder deutlich vergrößert.

 Die Teiglinge mit einem Gemisch aus flüssiger Butter, Zucker und Zimt bepinseln.

Bei 200 °C auf 180 °C fallend für 30 Minuten backen.

Ein sehr leckeres Gebäck zum Tee oder Kaffee am Nachmittag

Sonntag, 24. Februar 2019

Einfaches Roggenbrot

Heute stelle ich ein einfaches Roggenbrot vor, das so nebenbei im Haushalt entsteht.

Die Zutaten:

510 g Roggenmehl 1150
470 g Wasser
10 g Salz
5 g Roggen-Anstellgut

Die Zutaten werden miteinander zu einem homogenen Teig verrührt und in eine Kastenform gefüllt.

Die Kastenform wird in einem Plastikbeutel gesteckt und 24 Stunden bei Raumtemperatur stehen gelassen. Die Oberfläche des Teiges kann mit Mehl bestäubt werden.
Nach der sogenannten Stockgare sollte sich das Teigvolumen verdoppelt haben. Die tatsächliche Zeit kann varieren, je nach Temperatur und Aktivität des Sauerteigs.

Nach der Stockgare wird die Form in einem auf 250°C vorgeheizten Backofen gestellt. Die Temperatur wird auf 200°C gesenkt und das Brot für 60 Minuten gebacken.

Ein leckeres leicht säuerliches Roggenbrot für jeden Tag mit herzhaften Belag.


 

Samstag, 23. Februar 2019

Buchvorstellung: Brotbacken in Perfektion mit Sauerteig

Nach langer Zeit habe ich mir wieder ein Brotbackbuch gekauft. Es ist ein Buch von Lutz Geissler dem Betreiber des Plötzblog. In diesem Buch dreht sich alles um den Sauerteig.
Vom ersten Ansatz, über die Pflege und Hege, sowie natürlich um das backen.
60 Brotrezepte mit Sauerteig die auch von Anfänger(innen) zu meistern sind. Dieses Buch ist wirklich empfehlenswert.

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Dienstag, 14. April 2015

Hartweizenbrot


Heute stand ein Hartweizenbrot auf der Backliste. das Brot besteht zur Hälfte aus normalen Weizenmehl und zur anderen Hälfte aus Hartweizenmehl auch Durum genannt.

Hartweizenmehl bekommt man in türkischen Supermärkten, dort wird es unter dem Namen Semoule geführt. Wenn man es genau nimmt ist es kein Mehl, sondern eher ein ganz feiner Gries.







Die Zutaten:

347 g Sponge (100 g Durum, 100 g WM 1050, 140 g Wasser, 6 g Hefe und 1 g Zucker vermischen und 75 Minuten reifen lassen)

150 g Durum
150 g Weizenmehl 1050
170 g Wasser
    9 g Salz
  25 g Olivenöl

mit einander verkneten und für 90 Minuten ruhen lassen. Dann den Teig länglich oder rund formen und für 60 Minuten reifen lassen.


 Das Volumen hat sich deutlich vergrößert.


Das Brot bei 240°C mit Schwaden für ca. 40 Minuten backen. Man erhält ein Brot mit knackiger Kruste und sehr aromatischer Krume. Wie alle reinen Weizenbrote sollte man es innerhalb von 2 Tagen verzehren da es schnell trocken wird.

Samstag, 28. März 2015

Mischbrot 70:30


Heute ein Rezept von einem Mischbrot mit 70% Roggenanteil nach einer Rezeptgrundlage von J.Hamelman.

Zutaten:

403 g Sauerteig (175 g Roggenmehl 997, 140 g Wasser, 88 g ASG vermischen und ca.12 Stunden reifen lassen)

353 g Quellstück (175 g Roggenkörner, 175 g Wasser, 3 g Salz mischen und über Nacht quellen lassen)

150 g Weizenmehl 550
75 g Wasser
6 g Salz
7 g Hefe
 Alle Zutaten miteinander verrühren, es entsteht ein recht flüssiger Teig. Diesen für 30 Minuten ruhen lassen (Stockgare).


 Dann den Teig in eine Kastenform füllen und für 1 Stunde ruhen lassen (Stückgare). Das Volumen hat sich deutlich vergrößert.

Bei 250°C mit Schwaden anbacken und dann die Temperatur auf 210°C senken. Backzeit insgesamt 1 Stunde.